Bitte wählen Sie Ihre Sprache [italiano]

Die Phase der Bürgerbeteiligung ist abgeschlossen. Danke für Ihre Beteiligung an der Debatte über die Reform des Sonderstatuts für Trentino-Südtirol!

Das Sonderstatut ist das Grundgesetz, auf dem unsere Autonomie fußt. Auf dieser Website finden Sie das von der Consulta zur Reform des Autonomiestatus ausgearbeitete vorläufige Dokument, in dem die wichtigsten Kriterien und Leitsätze erwogen werden (gemäß Landesgesetz vom 2. Februar 2016, Nr. 1).

Dieses vorläufige Dokument wurde vom 13. März bis 30. September 2017 anlässlich zahlreicher öffentlicher Veranstaltungen zum Austausch und zur Bürgerbeteiligung in der gesamten Provinz vorgestellt, um Beiträge, Vorschläge, Bemerkungen, Beurteilungen seitens der Bürgerinnen und Bürger, der öffentlichen Körperschaften, der Vereine und Verbände sowie Organisationen einzuholen, die Anregungen zur Änderung des Sonderstatuts und zur Entwicklung der Autonomie für Trentino-Südtirol vorbringen wollten. Alle Initiativen im Rahmen der Bürgerbeteiligungsphase wurden auf der offiziellen Website zur Reform des Sonderstatuts sowie auf "ioRacconto" dokumentiert.

Nach Abschluss der Phase der Bürgerbeteiligung hat die Consulta alle eingangenen Beiträge ausgewertet und das Abschlussdokument ausgearbeitet. Am 26. März 2018 wurde dieses Abschlussdokument, das die Vorschläge zur Reform des Sonderstatuts enthält, einstimmig von der Consulta genehmigt. Am 4. Mai 2018 wurde es dem Präsidenten des Trentiner Landtags, Bruno Dorigatti, und dem Präsidenten der Autonomen Provinz Trient, Ugo Rossi, vorgestellt.

Auf dieser Website sind die in der Phase der Bürgerbeteiligung zu jedem Themenbereich eingegangenen Beiträge in den nachstehenden Feldern abrufbar.

Zum Nachlesen:
    – Von der Consulta ausgearbeitetes Dokument (pdf)
    – Hilfe: Wie funktioniert "IoPartecipo" (FAQ)
    – Konstruktive und korrekte Beteiligungsformen (Netiquette)
    – Grundglossar